Anreise

4h Fahrt von La Paz bis Pinaia über sehr schlechte Strassen mit einem 4x4 Taxi. (ca. 80$) 

 

Porter und Lasttiere 

Porter und Lasttiere (für den Tranport bis ins Basislager) können in Pinaia engagiert werden. 

 

Basislager, Puente Roto 

3h; 600Hm Von Pinaia (3850m) geht es Richtung Osten zwischen Feldern hindurch und schliesslich über Alpwiesen bis zu einer grossen Wiese (Puente Roto) mit Bach auf 4470m.

Hochlager Nido de Condores

Illimani Südwestgrat, Route

5h; 1000Hm 

Die Wiese überqueren und auf einem breiten Weg weitergehen, an dessen Ende einige Häuser stehen. Kurz davor auf einen kleinen Weg abzweigen der nun ansteigt. Es müssen einige gefrohrene Bäche überquert werden. Nun geht es recht steil empor Richtung Anfang der langgezogenen Schulter die bis zum Pico Sur hoch geht. Durch meist viel Geröll geht es nun über diese Schulter bis zum Hochlager ¨Nido de Condores¨ auf 5480m. Als wir da waren, hatte es apere Stellen für ca. 2-3 Zelte. Flache Stellen hat es aber auch auf dem Schnee. Wasser muss geschmolzen werden.

 

 

Gipfel (Pico Sur) 

6h; 1000Hm Dem Grat (jetzt Schnee) weiter folgen bis man auf ein flacheres Teilstück trifft. Nun folgt ein langer ca. 45-50° steiler Hang. Oben müssen noch einige grossen Spalten umgangen werden, ehe man auf den Grat trifft. über den Grat erreicht man einen Vorgipfel und bald den Pico Sur.

 

Schwierigkeit 

PD+ (WS+), max. 50°

 

Karten und Führer 

  • Karte: Die Beste Karte ist wohl jene des Deutscher Alpen Vereins (1:50'000): DAV Cordillera Blanca Süd (Illimani) 
  • Yossi Brains ¨Bolivia a climbing Guide¨ und Alain Mesilis ¨The Andes of Bolivia¨ können beide empfohlen werden.

  

Bericht 

[Internal] hier

GPS

(401: Pinaia, 404: Puente Roto, 409: Highcamp, 413: Gipfel)

Kommentare, Korrekturen...

Kommentar hinzufügen
Noch kein Kommentar