Oodnadatta Track

Australien ist in vielerlei Hinsicht nicht das typische Veloreiseland, wodurch es natürlich umso reizvoller ist. Ausserhalb der Küstenregion zwischen Adelaide und Cairns sind die Distanzen zwischen Ortschaften oft gigantisch und Wasser ist neben den endlosen Distanzen das Hauptproblem.

Die grossen Pluspunkte Australiens sind die Natur, die tolle Tierwelt und die Möglichkeit eigentlich immer Draussen zu sein, überall zu zelten.

Die Klimatischen Bedingungen sind ebenfalls sehr extrem, was heisst das es sehr wichtig ist, in der richtigen Jahreszeit am richtigen Ort zu sein.

Strassen

In Australien gibt es alles, von dicht befahrenen guten Hauptstrassen bis hin zu den schwierigsten, abgelegensten Pisten überhaupt wo wochenlang keine Fahrzeuge auftauchen. Man ist sehr schnell auf einer sehr abgelegenen Strecke. Australier haben selber viel mehr Respekt vor diesen Strecken und beschweren sich manchmal, dass wir Ausländer ohne allzu viele Gedanken (und Vorbereitungen) in diese abgelegensten Gegenden gehen.

Am Besten ist es immer sich lokal über die aktuellen Bedingungen zu informieren.

 

Es gibt in Australien einige Langdistanz Trails speziell für Mountain Biker. Wenn ich hier schreibe, dass diese Strecken auch mit dem Tourenrad zu fahren sind, dann meine ich natürlich kein Velo das für asphaltierte Strassen gebaut ist.

Unterkunft

Man findet in Australien eigentlich immer einen Platz zum wild zelten. Im Südosten hat es viele National Parks in denen es meist eine Camping Gelegenheit gibt.

Versorgung

Je nachdem in welche Gegend man sich aufmacht, ist das sicher einer der wichtigsten Punkte den man bei der Planung beachten sollte. Distanzen zwischen Supermärkten können 700km sein und bis zum nächsten Ort wo es Wasser gibt sind es oft 300km.