Árbol de Piedra

 

Eine Fahrt durch eine einmalige Landschaft: rote Sandwüste, weisse Salzseen, Flamigos, Vulkane. Dafür ist die Piste auch recht anstrengend und sandig aber definitiv jeden vergossenen Schweisstropfen wert!

Höhe

Die gesammte Strecke befindet sich zwischen 4000 - 4950m Höhe. Unbedingt akklimatisieren!

Orientierung

Es gibt zwar verschiedene Karten für dieses Gebiet. Doch eigentlich sind alle mehr oder weniger nutzlos für diese Strecke. Am Besten fährt man mit einer [Internal]Wegbeschreibung und einer [Internal]Skizze. Wer ein GPS hat, kann meinen Waypoints folgen (ist aber nicht notwendig).

Sicherheit

Während der Saison sind auf der Strecke täglich ca. 10-20 Touristen-Jeeps unterwegs. Diese können im Notfall helfen. Darauf verlassen würde ich mich aber nicht.

Eine staatliche Rettungsorganisation gibt es in Bolivien nicht! Wer die Strecke fährt muss fit sein und vorsichtig fahren. Eine Erkrankung oder Unfall auf der Strecke könnte fatale Folgen haben.

Wasser

Eines der Hauptprobleme der Strecke ist das Wasser. Wasser gibt es sicher bei den Campamentos an der Laguna Blanca und Colorado. Beim Campamento Corinna und in Chiguana. Ich bezweifle, ob das Wasser der diversen Lagunen auch getrunken werden kann. Ich habe es auf jeden Fall nicht versucht. Die längste Durststrecke ist jene von der Laguna Colorado bis zum Campamento Corina (100km, 3 Tage) oder bis Chiguana (160km, 3+Tage). Hier habe ich 18 Liter Wasser mit transportiert!

Strasse

Die Piste ist bis zur Laguna Colorado recht gut befahrbar. Danach wird es sehr sandig, mit viel Wellblech. Ich musste das Velo insgesamt 15km schieben (kann sehr anstrengend sein im tiefen Sand). Etappen von 30-50km pro Tag sind realistisch.

Dauer

Für die Strecke von der Laguna Blance bis zum Salar de Uyuni sollte man mit mind. 5-8 Tagen rechnen.

Wetter

In der Saison ist der Himmel eigentlich so gut wie immer wolkenlos. Die Temperaturen tagsüber sind recht angenehm. Ich bim meistens mit langen Windstopper Hosen, Shirt und Handschuhen gefahren. Am Nachmittag/Abend kommt oft ein starker Wind auf ( bei mir meist aus W oder SW). Nachts wird es ca. -15°C kalt, ein guter Schlafsack ist also wichtig.

Saison

Beste Jahreszeit ist von August bis Oktober. Vorher hat es oft noch Schnee (je nach Jahr unterschiedlich), danach beginnt die Regenzeit.

GPS waypoints

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Gravatar: Thomas Meinel
www.lolaundtotorollen.wordpress.com Thomas Meinel 08. Nov 2014 - 20:49
We recently did the laguna route. There were some changes compared to the pdf from tour.tk

Therefore we decided to write some information down here. Note, that it is worthless without the pdf of tour.tk

https://www.dropbox.com/s/irv9hdeeuohnui9/lagunen%20update%20lolaundtotorollen.docx?dl=0

All the best and enjoy the amazing laguna route!