Elefant

Die Fahrt entlang des 'Elephant Highway' ist zum Radfahren eher langweilig: 600 km flach und meist schnurgerade durch Buschland. Man fährt durch einige Wild Parks und kann entlang der Strecke viele Tiere sehen: Elefanten Giraffen, Zebras etc. Es hat auch Löwen hier! Ich würde auf dieser Strecke nicht im Busch zelten! Der Wind ist oft sehr stark auf dieser Strecke, meist aus Osten oder Norden kommend. 

Strasse

Die Strasse ist durchgehend asphaltiert. Der Abschnitt von Nata nach Kasane wurde im 2013 gerade neu gebaut und ist nun breit mit guter Schulter.

Unterkunft

Zwischen Maun und Kasane gibt es nicht allzu viele Unterkünfte (siehe Roadbook). Auch Dörfer hat es nur ganz wenige. Wenn man nicht im Busch zelten will muss man etwas planen um nicht mitten auf der Strecke zu enden. Ich würde auf dieser Strecke nicht wild zelten, obwohl es dazu mehr als genügend Gelegenheiten gibt. Dafür hatte es mir zu viele Tiere (Löwen und sehr viele Elefanten) entlang der Strecke. Elephant Sands ist eine tolle Lodge mit einem Wasserloch, wo die Elefanten am Abend zum Trinken kommen.

Versorgung

In Gweta und Nata gibt es kleine Supermärkte und in Panamatenga einfache Läden. Da es nur wenige Orte entlang der Strecke hat, muss man auch etwas mehr Wasser mit dabei haben.

Geld

Wenn man von Zambia/Zimbabwe kommt: an der Kreuzung bei Kasungula hat es eine Bank mit ATM wo man Geld kriegt.

GPS Track

Kommentare, zusätzliche Informationen, Korrekturen...

Kommentar hinzufügen
Noch kein Kommentar