Tolle Strecke durch ruhige, einsame Täler und über 3 Pässe. Der letzte beinhaltet eine längere Schiebepassage. Diese Route macht also nur Sinn mit einem Mountain Bike und wenig Gepäck (Bikepacking).

Strecke

Start ist in Tsetserleg (Achtung nicht die Hauptstadt des Archangai-Aimag im Süden, sondern das Tsetserleg ganz im Norden desselben Aimag). Von hier geht es direkt nach Süden über zwei schöne Pässe. Tolle Piste hier welche sich sehr gut fährt.

In der Umgebung von Telmen kreuz man die Hauptstrasse, welche 2017 gerade ausgebaut wurde. Nach Ider geht es wieder hinein ein wunderschöne, einsame Täler. Einige grössere Flussdurchquerungen hier. Der Weg wird je weiter es geht, je kleiner, bis es schliesslich noch ein Pferde-Pfad ist. Die letzten 200Hm auf den Pass sind sehr steil und anstengend. Tolle Sicht auf den Otgon Tenger.

Auf der anderen Seite des Passes grosse Furt ehe es dann eine recht gute Piste von den heissen Quellen bis zurück nach Uliastay hat.

Strasse

Meist kleine, kaum befahrene Wege die sich sehr gut fahren. Auf dem letzten Pass wird aus dem Weg dann ein ruppiger Pferde-Pfad, der sicht nicht mehr fahren lässt. Gute Piste auf dem letzten Stück zurück nach Uliastay.

Orientierung

Ein GPS ist sicher empfehlenswert für diese Strecke.

Unterkunft

Camping ist die einzige Option auf der Strecke. Bei den heissen Quellen nach dem Pass kann man Zimmer nehmen.

Wasser, Essen

Wasser ist kein Problem, man findet sicher mindestens einmal am Tag Wasser. Läden mit Lebensmittel gibt es in Tsetserleg, Telmen, Ider und Uliastay.

Reisebericht

Kommentare